Startseite Verhältnis zum Haftpfl... Allgemeines 

Allgemeines

Bei der Unfallregulierung spielen die Versicherer, genauer gesagt die Haftpflichtversicherer, eine wichtige Rolle. Die Kfz-Haftpflichtversicherung sichert gegen das Risiko ab, als Halter oder Fahrer eines Kfz von einem Dritten wegen der Verletzung einer Person oder der Beschädigung einer Sache auf Schadensersatz in Anspruch genommen zu werden. Der Haftpflichtversicherer ist dafür zuständig, nach einem Unfall mit dem versicherten Fahrzeug begründete Schadensersatzansprüche zu erfüllen und unbegründete Schadensersatzansprüche zurückzuweisen.

Es sind im Zusammenhang mit der Regulierung von Ansprüchen nach einem Verkehrsunfall regelmäßig die beiden Haftpflichtversicherer der beiden beteiligten Fahrzeuge in das Regulierungsgeschehen eingebunden. Sofern mehrere Fahrzeuge an einem Unfall beteiligt waren, sind entsprechend auch mehrer Haftpflichtversicherer an der Regulierung beteiligt. In einer Konstellation mit nur zwei beteiligten Fahrzeugen ist demzufolge zu unterscheiden zwischen den eigenen Haftpflichtversicherer, also dem Versicherer, bei dem das eigene Fahrzeug versichert ist, und dem gegnerischen Haftpflichtversicherer, also dem Versicherer des anderen am Unfall beteiligten Fahrzeugs.

In der Praxis werden die Ansprüche nach einem Verkehrsunfall zunächst oftmals nur gegenüber dem Haftpflichtversicherer geltend gemacht, nicht hingegen direkt gegenüber dem ebenfalls ersatzpflichtigen Halter oder Fahrer des Fahrzeugs. Das liegt daran, dass der Haftpflichtversicherer mit dem Regulierungsgeschehen vertraut ist, und demzufolge bei dem Haftpflichtversicherer mit einer sachgerechten Bearbeitung der Angelegenheit gerechnet wird.

Sofern ein Anspruch direkt gegenüber dem ersatzpflichtigen Halter oder Fahrer des Fahrzeugs geltend gemacht wird, tritt oftmals dadurch eine Verzögerung ein. Denn der direkt in Anspruch genommene Halter oder Fahrer wird regelmäßig, hierzu ist er jedenfalls verpflichtet, die Sache an den Haftpflichtversicherer weiterleiten. Dann ist es aber sinnvoll, von vornherein mit dem Haftpflichtversicherer in Kontakt zu treten. Im Rahmen einer möglicherweise später erforderlichen Klage kann bei entsprechender Fallkonstellation dann immer noch der Halter und/ oder Fahrer des Fahrzeugs neben dem Haftpflichtversicherer des Fahrzeugs verklagt werden.


| Verhältnis zum eigenen Haftpflichtversicherer »
   
in Kooperation mit verkehrsportal.de Druckversion anzeigen